19.09.2017 Data4UrbanMobility – Projektkonsortium tagte auf der e-Mobility-Station

Im Projektkonsortium aus Wissenschaft (Forschungszentrum L3S der Leibniz Universität Hannover und Institute for Sustainable Urbanism ISU der Technischen Universität Braunschweig), Verwaltung und Wirtschaft (momatec GmbH, HannIT und Projektionisten GmbH) beteiligt sich die Wolfsburg AG im Rahmen des durch das Programm „Smart Service Stadt: Dienstleistungsinnovationen für Stadt von morgen“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Forschungsprojekt Data4UrbanMobility – Datenbasierte Mobilitätsdienstleistungen für die Stadt der Zukunft. Am 18.09. und 19.09.2017 tagte das Projektkonsortium auf der e-Mobility-Station Wolfsburg und konkretisierte dabei das weitere Vorgehen im Projekt.

Data4UrbanMobility entwickelt anwendungsgetriebene Softwarelösungen, die u.a. einen Überblick über Mobilitätsinformationen liefern. Sie ermöglichen damit eine effiziente Planung, Entwicklung, Durchführung und Nutzung von innovativen Mobilitätsdienstleistungen ebenso wie langfristig angelegter Strategien für eine nachhaltige Mobilität in der Regional- und Stadtplanung. Die Ergebnisse werden in den Regionen Hannover und Wolfsburg pilotiert, validiert und anschließend in Produktprototypen überführt.

https://www.facebook.com/search/top/?q=d4um%20-%20data%20for%20urban%20mobility